Logo ohne Rand
AWO Salzgitter
Kindertagesstätten
AWO_Pflegeberatung_Banner

Mitglied im
Unternehmensnetzwerk

Regelungen
20190417_102558

Regelungen für die Kinderbetreuung in Kitas

Mein Kind ist krank, darf es in die Kita? Hier finden Sie eine Übersicht.

Seit dem 1.8.20 gelten für alle Kitas neue Regeln. Die gute Nachricht: Es soll möglichst alles wieder sein wie vor Corona.
Das Kultusministerium hat dazu drei Szenarien entwickelt:
Szenario A: fast normaler Betrieb in den Kitas
Szenario B: eingeschränkter Betrieb wie Anfang Juni
Szenario C: Schließung mit Notbetreuung wie im März

Das örtliche Gesundheitsamt legt fest, welches Szenario in der Kommune jeweils gilt.
Zurzeit ist das Szenario A: Alle Kitas sind geöffnet, Sonderöffnungszeiten finden statt, alle Angebote in den Kitas können wieder durchgeführt werden.

Immer wieder kommt es durch die Anordnung des Gesundheitsamts zur zeitweisen Schließung von Gruppen. Das kommt oft schnell und unerwartet, wir müssen die Anweisungen des Gesundheitsamts aber umgehend umsetzen. Leider müssen wir während solcher Schließungen weiter Beiträge und Essensgeld kassieren, dazu haben wir uns in Verträgen mit der Kommune verpflichtet. Ändern können das nur die politischen Gremien. Wenden Sie sich mit einer Beschwerde deswegen an Ihre politischen VertreterInnen.

Einige Einschränkungen gibt es: Ausflüge sollen eher nicht stattfinden, Feiern nur mit einem kleinen Personenkreis und möglichst draußen. Beim Bringen und Ab-holen sollen sich möglichst keine „Elterngruppen“ bilden, deswegen gibt es dazu in jeder Kita Regelungen. Auch im „Fast-Normal-Betrieb“ gibt es erhöhte Hygieneanforderungen, die zu Einschränkungen führen können.
Unser gemeinsames Interesse ist, zum Schutz von Kindern, Mitarbeiterinnen und Angehörigen keine Covid-19 – Erkrankungen in der Kita zu haben. Erkrankungen oder Verdachtsfälle würden schnell zur Schließung der Kita führen und Sie müssten die Betreuung Ihres Kindes spontan wieder selbst organisieren.

Das wollen wir vermeiden. Dafür sind wir auf Ihre Mithilfe angewiesen.

  • Halten Sie sich an die Regeln der Kita. Wenn Sie etwas nicht verstehen oder unsinnig finden, fragen Sie nach.
  • Mit einem leichten Schnupfen oder ähnlichen Erkrankungen kann Ihr Kind in die Kita kommen.
  • Kommt Fieber hinzu oder leidet das Kind an Durchfall, muss es zu Hause bleiben. Ist Ihr Kind 48 Stunden symptomfrei, kann es wieder in die Kita kommen.
  • Bei Fieber über 38,5°C, trockenem Husten, Durchfall, Abgeschlagenheit etc. muss Ihr Kind zu Hause bleiben und einem Arzt vorgestellt werden. Er entscheidet, ob ein Corona-Test durchgeführt wird und wann Ihr Kind wieder in die Kita kommen kann.
  • Gibt es in Ihrem Umfeld einen Corona- Verdachtsfall oder eine bestätigte Infektion, muss Ihr Kind zu Hause bleiben. Melden Sie sich dann bitte sofort in der Kita.
  • Wenn Sie Urlaub in einem Risikogebiet gemacht haben, müssen Sie und Ihr Kind 14 Tage in häusliche Quarantäne oder getestet werden. Bitte Informieren Sie die Kita.

Ab dem 1. August werden Elternbeiträge, Essensgeld etc. wieder regulär gezahlt.

Weitere Informationen finden Sie beim niedersächsischen Kultusministerium und beim Robert-Koch-Institut.
 

 

[AWO Salzgitter] [Das sind wir] [Jobs] [Kindertagesstätten] [AWiSTA - Das Stadtteilzentrum] [Frauenhaus] [Kuren] [Senioren] [Übersichtskarte] [Impressum] [Datenschutz]